Durch die fortgesetzte Nutzung des Online-Shops erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen x

Werkzeuge für Keramik

Die Keramik lebt von den richtigen Werkzeugen. Doch den genauen Gebrauch und Einsatz ist für einen Töpfer Einsteiger ist für sich selbst nicht ganz einfach zu erfassen. Mit dem Keramiklexikon wird Ihnen der genaue Gebrauch der einzelnen Werkzeuge erklärt, damit sie auch im Töpferprozess das richtige Keramikwerkzeug zur Hand haben. In den folgenden Definitionen wird Ihnen näheres zu Glasierzangen, Tonwalzen, Modellierhölzern und vielem mehr erläutert.

Schwamm

Der Schwamm ist für einen Töpfer ein wichtiges Hilfsmittel. Sowohl beim Drehen zur Flüssigkeitsaufnahme am Scherben, als auch beim Auftragen von keramischen Mustern z.B. mit Engoben werden Schwämme genutzt.

Drehschiene

Drehschienen in verschiedenen Profilen bestehen aus Hartholz oder Kunststoff. Sie werden beim Töpfern an der Töpferscheibe für die unterschiedlichen keramischen Gefäßformen benutzt.

Abdreh-/Modellierschlinge

Die, mit geschliffenen Stahlschlingen versehenen Werkzeuge sind zum Modellieren eines aus Tonmasse hergestellten Objekts oder zum Abdrehen eines keramischen Gefäßes auf der Töpferscheibe geeignet.

Abdreheisen

Das spanabhebende Bearbeiten von lederharten Gefäßen wird mit einem Abdreheisen auf der rotierenden Töpferscheibe vorgenommen. Abdreheisen sind in verschieden Größen und Profilen erhältlich.

Modellierholz

Modellierhölzer sind aus hochwertigem Material hergestellt und werden zum plastischen Arbeiten mit Ton verwendet. Es gibt sie in vielen Formen und Profilen.

Abschneidedraht

Beim Töpfern wird nach dem Drehen auf der Töpferscheibe das Gefäß mit Hilfe eines Abschneidedrahts von der Unterlage gelöst. Außerdem wird der Schneidedraht auch zum Durchtrennen bzw. Portionieren der Tonmasse verwendet. Abschneidedrähte haben meist zwei hölzerne Knebelgriffe.

Tonharfe

Zum Abschneiden von Tonplatten von einem Masseblock findet eine Tonharfe Verwendung. Ein verstellbarer Abschneidedraht wird von einem Metallbügel gehalten.

Schlagholz

Zum Verformen oder Klopfen eines keramischen Objektes benutzt man ein Schlagholz. Es ist ein flach geformtes, längeres Holzteil aus qualitativ hochwertigem Material, auch Paddel genannt.

Tonwalze/-roller

Zum Herstellen von Tonplatten wird eine Tonwalze oder ein Tonroller verwendet. Um gleichmäßige Plattenstärken zu erzeugen, wird die Tonmasse zwischen zwei Holzleisten ausgerollt.

Zirkel

In der Töpferei finden Bauchzirkel und Stechzirkel Verwendung. Sie werden aus Holz oder Metall hergestellt. Der Töpfer nimmt damit genau Maß, um in der Geschirrproduktion Serien fertigen zu können oder Scherbenstärken zu bestimmen.

Lochschneider

Lochschneider sind mit Metallspitzen versehen. Der Griff ist meist aus Holz. Lochschneider gibt es in verschiedenen Durchmessern. Mit diesem Werkzeug kann man Löcher in lederharte Tonscherben stechen.

Polierblech

Polierbleche sind aus sehr dünnem Metall hergestellt. Sie haben verschiedene Formen. Nach dem Drehen kann mit einem Polierblech das Gefäß nachgearbeitet werden. Auch beim Modellieren kann mit diesem Werkzeug die Oberfläche geglättet werden.

Glasierzange

Glasierzangen haben Dreipunktauflagen und werden zum Glasieren von Gefäßen durch Tauchen verwendet.

Malhörnchen

Ein, mit Glasur oder Engobe gefülltes Gummibällchen mit enger Tülle, das zum Malen von Dekoren auf keramischem Scherben benutzt wird, nennt man Malhörnchen. Durch eine Glaspipette läuft die Glasur oder Engobe in feinem Strahl heraus und somit ist es möglich, feine Linien zu zeichnen.

Töpfermesser

Eines der wichtigsten Werkzeuge des Töpfers ist ein Töpfermesser. Es ist vielseitig verwendbar.

Glasursieb

Glasursiebe in verschiedenen Maschendichten bestehen aus einem Edelstahlgewebe und einem Kunststoffrahmen. Sie werden für das feine Sieben von Glasuren oder Engoben verwendet.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten